Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) unter dem Dentalmikroskop

Für die Wurzelkanalbehandlung ist eine starke Vergrößerung, wie sie die Lupenbrille und das Dentalmikroskop bietet, der Schlüssel zum Erfolg. Denn was man nicht sieht, kann man auch nicht behandeln!
Um im Vergleich zu einer „herkömmlichen“ Wurzelkanalbehandlung die Erfolgsaussichten für den Zahnerhalt deutlich zu erhöhen bieten wir Ihnen die Möglichkeit dieser Spezialbehandlung.
Dabei ist es das Ziel einer jeden Wurzelkanalbehandlung die Bakterien aus den z.T. hochkomplexen Hohlräumen des Zahninneren zu entfernen, sei es bei einer Erstbehandlung als auch im Rahmen einer Revision.
Dafür verwenden wir neben dem Mikroskop hochspezialisierte Instrumente und widmen uns mit Geduld und Erfahrung dem Erhalt ihres Zahnes.

Im Bereich der Endotontie steht Ihnen Heike Hochhold als erfahrene Zahnärztin zur Verfügung. 

Mehr zum Thema erfahren Sie unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Endodontie


DVT – Digitale Volumentomographie

Für notwendige Röntgenuntersuchungen verfügen wir über digitales Kleinröntgen und digitale Panoramaschichtgeräte (OPG).
Diese reduzieren die Strahlenbelastung auf ein Mindestmaß und ermöglichen uns eine präzise Diagnostik.

In unserer Praxis im Friedrichshain verfügen wir zusätzlich über ein Gerät zur Anfertigung von 3-dimensionalen Aufnahmen (das sog. DVT, die Digitale Volumentomographie).
Diese Technik findet ihre Anwendung

  • zur Planung von Implantaten
  • bei der Wurzelkanalbehandlung
  • bei diversen chirurgischen Fragestellung (z.B. der Diagnostik verlagerter Zähne)

Unser DVT ist Gerät neuester Generation, so dass es uns möglich ist kleinste Strukturen darzustellen.


Funktionsdiagnostik

Wir versuchen, Funktionsstörungen vor unseren Behandlungen zu erkennen.